Cloud, E-Rechnung, künstliche Intelligenz – Was bringt die Zukunft? | AzubiBlog von Axians
Cloud, E-Rechnung, künstliche Intelligenz – Was bringt die Zukunft?

Cloud, E-Rechnung, künstliche Intelligenz – Was bringt die Zukunft?

Die Axians Infoma Fachkonferenz 2018

„Wenn sie einen scheiß Prozess digitalisieren, haben sie einen scheiß digitalen Prozess!“. Als ich diesen Satz bei der diesjährigen Axians Infoma Fachkonferenz hörte, musste ich umgehend schmunzeln. Was auf den ersten Blick etwas vulgär wirkt, macht auf den Zweiten total Sinn. Man könnte ihn fast wie eine Art Mahnung verstehen: Was genau sind die Bedürfnisse unserer Kunden? Wie sieht ihr Workflow aus und wie kann ich diesen durch digitale Mittel vereinfachen? Was bringt die Zukunft an neuen Technologien? All diesen Fragen wurde auf der Fachkonferenz nachgegangen.

Als sich die über 200 Teilnehmer, darunter auch Kollegen aus Österreich und Rumänien, im Raum eingefunden haben, konnte es endlich losgehen: Die Axians Infoma Fachkonferenz 2018 war eröffnet! Wohl kaum einem Axians Infoma Mitarbeiter wird entgangen sein welch steiles Wachstum wir in den letzten Jahren und Monaten hingelegt haben. Dies schlägt sich nicht nur am spürbar höheren Arbeitspensum nieder, sondern natürlich auch in Zahlen: So wurden alle Umsatzziele erreicht, außerdem nutzen nun zusätzlich 75 weitere Gemeinden unser Produkt „newsystem“.

Diesen Spagat zu meistern, so Geschäftsführer Daniel Riss, wird die Hauptaufgabe in Zukunft sein. Auf der einen Seite das rasante Wachstum und der Druck neue Innovationen zu integrieren. Aber auf der anderen wiederrum, den bestehenden Kunden weiterhin einen ausgezeichneten Support und Pflege bieten zu können. Dabei setzt und vertraut Axians Infoma auf jeden Mitarbeiter.

Ein weiterer großer Punkt war der Ausblick in die Zukunft: Microsoft veröffentlichte das neue Business Central als Relaunch von Dynamics NAV – die Basis-Software, auf welcher „newsystem“ aufbaut. Diese bringt eine Menge Neuerungen und Innovationen mit sich: So wird es erstmals möglich sein Business Central rein von der Cloud aus zu konsumieren, heißt eine lokale Installation entfällt und die eigenen Hardware Ressourcen werden geschont. Bis es mit „newsystem“ soweit ist wird allerdings noch ein wenig Zeit vergehen, da aus technischer Sicht noch sehr viel angepasst werden muss. Allerdings wird ab Mitte 2019 ein Webclient verfügbar sein, sodass Kunden auch mobil und im Browser auf „newsystem“ zugreifen können.

Auch das Thema E-Rechnung war ein großes Thema der Veranstaltung. Denn per Gesetz verpflichten sich alle Kommunen demnächst mindestens E-Rechnungen empfangen zu können. Hier bietet „newsystem“ eine passende Funktion welche den Kommunen genau dies ermöglicht.

Nach dem ganzen Input konnte man am Nachmittag dann an einer Aktivität wie Segway fahren, Klettern, Gold Ochsen Besichtigung oder Digitaler Schnitzeljagd durch Ulm teilnehmen. Dies war eine sehr gute Gelegenheit andere Kollegen aus unterschiedlichen Abteilungen kennenzulernen, sich auszutauschen und einfach Spaß miteinander zu haben. Als die Dämmerung einsetzte, fanden wir uns alle in der Ratiopharm-Arena ein und ließen den Tag bei ausgezeichnetem Essen und dem ein oder anderen Bier in der Business-Lounge ausklingen.

Microsoft führt mit Business Central nicht nur ein neues Design ein, sondern verändert auch die Entwicklung der Software grundlegend. Um mit dem neuen Konzept vertraut zu werden hieß es am nächsten Tag dann endlich „roll up your sleeves“, denn der Hackathon stand an! Nach einer kurzen Einführung mit Tobias Fenster, welcher uns kurz die neue Umgebung und das neue Entwicklungskonzept vorstellte, durften wir nun endlich selber ran: In kleinen Gruppen versuchten wir uns an von Microsoft gestellten Challenges und hatten exklusiven Zugang zur Developer Preview von Business Central! Es wurde gecoded, diskutiert und neues gelernt. Insgesamt war es einfach eine tolle Möglichkeit nicht nur in die Zukunft zu blicken, sondern diese auch anzufassen und auszuprobieren. Und somit endet auch die Fachkonferenz nach zwei spannenden, ereignisreichen Tagen.

Keine Kommentare

Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Beitrag verfasst!

Leave a comment

Sicherheitsschutz: Bitte trage die unten erfragten Ziffern in das Feld ein. *